Windows verfügt über ein integriertes virtuelles Druckertool – Microsoft Print to PDF. Es kann Dokumente aus jeder Anwendung drucken oder in das PDF-Format konvertieren. Als solches ist es ein sehr nützliches Tool, aber gelegentlich treten einige unbekannte Probleme auf – 0x800f0922 Fehler, einer von ihnen zu sein. Lassen Sie uns herausfinden, wie Sie dieses Problem beheben können.

Beheben Sie den Microsoft Print To PDF-Fehlercode 0x800f0922

Microsoft Print to PDF ist eine praktische Ergänzung zu Windows, da es die Installation von Tools oder virtuellen Druckertreibern von Drittanbietern zum Konvertieren von Dokumenten oder Webseiten in PDF überflüssig macht. Außerdem gibt es Microsofts eigenes Office-Add-In: Microsoft Save as PDF oder XPS, das ähnliche Funktionen bietet. Um den 0x800f0922 Microsoft Print To PDF-Fehlercode zu beheben, versuchen Sie die folgenden Lösungen.

  1. Deaktivieren und aktivieren Sie die Microsoft Print to PDF-Funktion.
  2. Beenden und starten Sie den Druckwarteschlangendienst.
  3. Sichern und entfernen Sie Registrierungsschlüssel.

Sie müssen bei der dritten Option vorsichtig sein, da schwerwiegende Probleme auftreten können, wenn Sie die Registrierung mit dem Registrierungseditor falsch ändern. Diese Probleme erfordern möglicherweise eine Neuinstallation des Betriebssystems. Wir können nicht garantieren, dass diese Probleme gelöst werden können. Ändern Sie die Registrierung auf eigene Gefahr.

1]Deaktivieren und aktivieren Sie die Microsoft Print to PDF-Funktion

Drücken Sie Win + R in Kombination, um die zu öffnen Laufen Dialogbox. Geben Sie dann optionalfeatures.exe ein. in das leere Feld der Box und drücken Sie die Eingabetaste.

Die Aktion wird nach Bestätigung geöffnet Schalte Windows Funktionen ein oder aus Komponente. Scrollen Sie nach unten und prüfen Sie, ob Microsoft Print to PDF aktiviert. Wenn ja, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Warten Sie einige Sekunden und wiederholen Sie dann das gleiche Verfahren. Aktivieren Sie diesmal jedoch das Kontrollkästchen neben Microsoft Print to PDF Eintrag unter der Schalte Windows Funktionen ein oder aus Fenster.

2]Stoppen und starten Sie den Druckwarteschlangendienst

Der Druckspooler ist eine in das Windows-Betriebssystem integrierte Software, die Druckaufträge vorübergehend im Speicher des Computers speichert, bis der Drucker bereit ist, sie zu drucken. Wenn ein Fehler wie 0x800f0922 auftritt, versuchen Sie, den Druckwarteschlangendienst für eine Minute zu deaktivieren, und aktivieren Sie ihn dann erneut. Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies zu tun.

3]Sichern und entfernen Sie Registrierungsschlüssel

Microsoft Print to PDF

Bevor Sie die Registrierung bearbeiten, exportieren Sie die Schlüssel in der Registrierung, die Sie bearbeiten möchten, oder sichern Sie die gesamte Registrierung.

Öffnen Sie nun den Dienste-Manager und stoppen Sie den Druckwarteschlangendienst. Wenn Sie fertig sind, öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie Win+R in Kombination drücken. Geben Sie in das leere Feld des Felds regedit.exe ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Navigieren Sie dann zu den folgenden Registrierungseinträgen –

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPrintEnvironmentsWindows x64DriversVersion-4

Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf Microsoft Print To PDF und wählen Sie Löschen.

HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMCurrentControlSetControlPrintPrinters

Klicken Sie hier mit der rechten Maustaste auf Microsoft Print To PDF und wählen Sie Löschen

Wenn Sie fertig sind, schließen Sie das Fenster und verlassen Sie es. Starten Sie den Print Spooler-Dienst erneut und aktivieren Sie auch die Microsoft Print to PDF-Funktion unter der Schalte Windows Funktionen ein oder aus das Fenster.

Dies sollte Ihr Problem vollständig beheben.

Ist der Druckwarteschlangendienst erforderlich?

Der Druckwarteschlangendienst ist hauptsächlich dann nützlich, wenn ein Computer physisch mit einem Drucker verbunden ist, der Druckdienste für zusätzliche Computer im Netzwerk bereitstellt. Es ist ein Windows-Dienst, der standardmäßig auf allen Windows-Clients und -Servern aktiviert ist. Außerdem werden Druckspooler auf Domänencontrollern hauptsächlich zum Bereinigen von Druckern verwendet – zum Entfernen von Druckern, die in Active Directory veröffentlicht wurden und nicht mehr im Netzwerk verfügbar sind.

Wo sind Windows-Features?

Auf Windows-Funktionen kann einfach über das Dialogfeld „Ausführen“ zugegriffen werden. Drücken Sie einfach Win+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann ein optionalfeatures.exe. in das leere Feld der Box und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der Windows-Funktionen zu öffnen. Hinweis – Durch das Deaktivieren einer Funktion wird die Funktion nicht deinstalliert und der von Windows-Funktionen verwendete Festplattenspeicher wird nicht reduziert.

Druckfehler beheben